Kyle filmt dieses Jahr für The Wallisch Project

Nachdem ich am 5. November schon etwas zu früh die Katze aus dem Sack gelassen hatte, ist es seit heute offiziell. Kyle und Tom haben auf ESPN ihre Pressemitteilung veröffentlicht: Tom Wallisch working on solo film project

Nachdem ich meinen Beitrag von November zensieren musste, hier noch mal der verschwundene Absatz.

Allerdings wurde es im Büro letzte Woche noch ein Stückchen ruhiger, denn Kyle hat zum 1. November seinen Schreibtisch geräumt. Was war passiert? Nix schlimmes. Allerdings wird sich diesen Winter etwas ändern, denn Kyle wurde quasi von Tom Wallisch für ein Soloprojekt für eine Saison abgeworben. Tom ist in den letzten Jahren zum Superstar der Skiszene gereift. Letzte Saison gewann er so ziemlich alles, was man gewinnen kann und dementsprechend ist auch seine Unterstützung von Sponsoren gestiegen. Mit der Gründung des olympischen Freeski Teams und dem stetig wachsenden Wettkampfkalender hat Tom kaum noch Zeit, ein Video Segment zu filmen. Und da er zuvor einige Verpflichtungen mit Produktionsfirmen hatte, will er es dieses Jahr etwas anders machen. Statt sein Videomaterial in jeder Saison auf 4-5 verschiedene Filme zu verteilen, produziert Tom diese Saison sein eigenes Segment und wird es auf iTunes verkaufen. Dafür wird ihn Kyle die Saison über filmen. Aber Kyle wird Level 1 dennoch noch ein bisschen erhalten bleiben. Wenn es Tom’s Kalender zulässt, kann Kyle auch mal für Level 1 auf einen Trip gehen. Und im Sommer wird er sicherlich auch ein paar Segmente für den nächsten Film schneiden. Allerdings gilt es jetzt für Level 1, eine Lücke zu füllen, die Kyle hinterlässt. Doch die Rückmeldung auf unser Jobinserat für einen erfahrenen Kameramann war nicht schlecht. Und so werden wir wahrscheinlich mit zwei Kameramännern je nach Terrain die Athleten filmen. Wird aber spannend, wie sich diese neuen Blickwinkel auf unseren Film auswirken werden. Generell ist diese Saison in Sachen Skifilm ein interessanter Wandel zu erkennen. Durch den Wachstum unseres Sports sind die Budgets und Gehälter einiger Athleten deutlich angestiegen. Dadurch wächst auch ihr Einfluss und so nehmen einige Athleten, ähnlich wie Wallisch, immer mehr selbst das Zepter in die Hand. Das Konzept des Skifilms wird zwar nicht aussterben, dennoch wächst das Angebot aus längeren Filmen, Videowettbewerben und Web-Serien immer mehr. Alles spitzt sich schon langsam auf die Olympischen Spiele zu. Interessante Zeiten.

This entry was posted in Work and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.